11. April: Anthrachinonworkshop in Wädenswil zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Beat Meier

Am 11. April findet im Rahmen des alljährlich statffindenden „Day of Life Sciences“ an der ZHAW in Wädenswil ein Workshop statt zur Förderung der wissenschaftlichen Kenntnisse und des Gedankenaustausch zum Thema Hydroxyanthracenglykoside enthaltende Drogen. Im Fokus sind die als Laxantien gebrauchten Drogen, die in der europäischen Pharmakopöe monographiert sind. Diese Monographien sind derzeit in Bearbeitung, wobei die Analytik modernisiert werden soll. Daraus ergeben sich eine ganze Reihe von Problemen. Wirksamkeit und Sicherheit werden ebenfalls diskutiert. Der Anlass steht auch im Zeichen des 70. Geburtstages von Prof. Dr. Beat Meier, der sich zum Abschluss seiner wissenschaftlichen Karriere intensiv mit den analytischen Problemen rund um die im Europäischen Arzneibuch monographierten Laxantien beschäftigte. Dies, nachdem diese Drogen während Jahrzehnten kaum mehr auf ihre Inhaltsstoffe untersucht worden waren, trotz der Möglichkeiten, die heute moderne analytische Methoden bieten. Daneben werden auch Wirksamkeit und Sicherheit dieser bewährten, pflanzlichen Laxantien besprochen. Sie treffen an diesem Meeting zahlreiche Repräsentanten der Europäischen und der Schweizer Pharmakopöe. Detailliertes Programm und Anmeldetool stehen unter folgendem Link zur Verfügung: www.zhaw.ch/icbt/day-of-lifesciences . Zu beachten ist, dass dieser Workshop in englischer Sprache durchgeführt wird. 7 Stunden Weiterbildung für Inhaber des Fähigkeitsausweises Phytotherapie (SMGP).

Flyer (pdf)